EDV-Begriffe


Begriffsbestimmungen und Auskünfte zu allgemeinen EDV Themen

Browse the glossary using this index

Special | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ALL

N

Netiquette

Definition:
die; Subst., ist ein Kunstwort aus Net
, engl. Netzwerk, und Etiquette, stellt also die "Benimmregeln" für die Nutzung des Netzwerks dar. Wichtig ist die Netiquette beim Verfassen von E-Mails ("Du" oder "Sie"?, Rechtschreibung! Gruß!) von Foren und Chats, wobei diese stark variieren können. Zum Beispiel gilt in einigen Foren die Regel "Benutze Deinen wirklichen Namen, kein Pseudonym", wobei der Real-Name in den meisten Foren völlig verpönt ist und ein Zeichen für einen absoluten Anfänger. Es gibt auch große Unterschiede darin, wie in Foren auf Postings reagiert wird, die nicht zum Thema gehören: Teilweise ist es völlig egal, dann wieder wird freundlich auf ein anderes Forum verwiesen oder der Absender des Postings wird auf übelste Weise beschimpft und vielleicht sogar aus dem Forum ausgeschlossen. Sehr wichtig auch: Viele Chats haben ihre eigenen Regeln zur Begrüßung und eine eigene Sprache. Es macht daher Sinn, zuerst einmal nach Angaben zur Netiquette zu suchen und bei Chats ein wenig "reinzuhören" bzw. sich bei Foren einige Postings durchzulesen (vor allem die der Betreuer), bevor man sich aktiv beteiligt oder es zumindest versucht.


Netzwerk

Definition:
das; Subst., ist ein Verbund von Computern, die über Kabel, Infrarot oder Funk untereinander und/oder mit einem Server
verbunden sind. Dadurch können die einzelnen Arbeitsstationen gemeinsam auf dieselbe Hardware (zum Beispiel Drucker oder Modem) und gemeinsame Datenbestände zugreifen.


Netzwerkprotokoll TCP/IP

Transmission Control Protocol / Internet Protocol.
Ein Satz von
Netzwerkprotokollen, die im Internet verwendet werden, um dem Benutzer eine Reihe von Diensten zur Verfügung zu stellen. Darauf setzen z.B. Protokolle für remote login (telnet), file transfer (FTP) und Mail (SMTP) auf. IP ist dabei die Vereinbarung, wie die einzelnen Datenpakete formuliert und versendet werden. Anschließend übernimmt das TCP/IP dann den Verbindungsaufbau und die sichere Zustellung des Datenpakets.
Wegen des anhaltenden Ansturms auf das
Internet und die in der Vergangenheit nicht effiziente Verteilung der IP-Adressen wird es nötig sein, ein neues Protokoll, IP Version 6, einzuführen.

Newsfeed

Definition:
das; Subst., oder RSS-Feed
ist ein Nachrichtenangebot im Format RSS. Solche Angebote sind auf Webseiten durch einen orangenen Button mit der Beschriftung RSS oder XML gekennzeichnet. Zum Lesen benötigen Sie einen RSS-Reader. Newsfeeds haben die Dateiendung .rdf, .rss oder .xml.
Eine Übersicht von Newsfeeds finden Sie bei
http://rss-scout.de/.


Newsgroups

Newsgroups sind virtuelle Diskussionsforen im Internet, in denen zu einem speziellen Themenbereich Informationen in Form von Textbeiträgen, Nachrichten, Artikeln etc. ausgetauscht werden.

Veröffentlicht ein Benutzer einen Artikel in einer Newsgroup, so wird er an einen Server gesandt und dort gespeichert. Dieser Vorgang wird als "posten" bezeichnet.  Dieser kann den Artikel dann seinen Benutzern zur Verfügung stellen und an andere Server weiterleiten, die ihn wiederum ihren Benutzern zur Verfügung stellen.

Als Besonderheit gibt es im Internet auch sogenannte "betreute Mailinglisten" oder "betreute Newsgroups" hier überwacht ein Moderator die Veröffentlichungen der Teilnehmer und hat das Recht Beiträge zu löschen, die in keinem Zusammenhang mit dem Thema der Newsgroup haben.


Notebook

Definition:
das; Subst., ist ein kleiner, tragbarer Computer, der mit einem Gewicht von 1,2 bis etwa über 3 kg und externem Netzteil leichter als die früher gebräuchlichen Laptops
ist, die meist mit eingebautem 220-Volt-Netzteil versehen waren. Die Anzeige erfolgt über einen integrierten TFT-Bildschirm, optional ist ein externer Monitor anschließbar. Eine Tastatur und als Ersatz der Maus ein Touchpad oder ein kleiner Steuerknüppel sind ebenfalls im Notebook vorhanden, aber wahlweise auch zusätzlich anschließbar. Die Stromversorgung erfolgt heute meist über Lithium-Ionen-Akkus und ermöglicht je nach Gerät und Arbeitsweise einen netzunabhängigen Betrieb von etwas über 1 Stunde bis an die 10 Stunden mit Intel Centrino-Prozessor. Heutige Notebooks stehen stationären Desktop-PCs leistungsmäßig kaum noch nach, sind aber wegen der kompakteren Bauweise deutlich teurer.


Novell

Definition:
ist ein amerikanisches Unternehmen, das Hard- und Software für Netzwerke und Standard-Software anbietet und einmal der unangefochtene Marktführer für Netzwerk-Server war, bis Microsoft
Netzwerkfunktionalität in Windows integrierte und den Novell-Servern durch eigene Server-Betriebssysteme Konkurrenz machte.