EDV-Begriffe


Begriffsbestimmungen und Auskünfte zu allgemeinen EDV Themen

Browse the glossary using this index

Special | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ALL

E

Easter Egg

Definition:
das; Subst., dt. Osterei, ist eine versteckte Funktion auf einer Webseite, Musik-CD, DVD, in Software und Hardware wie Handys oder DVD-Spielern. Es handelt sich meist um kleine Spiele, Grafiken oder Listen mit Nennung aller Mitwirkenden. Diese Funktionen lassen sich durch versteckte Menüs, bestimmte Eingaben, Tastenkombinationen und/oder Mausklicks aktivieren. Eine Übersicht bekannter Easter Eggs finden Sie auf der englischsprachigen Webseite
www.eeggs.com und der deutschen Webseite www.mogelpower.de/easter.


Editor

Definition:
der; Subst., ist eine einfache Textverarbeitung mit teilweise nur zeilenweiser Eingabemöglichkeit (Zeileneditor
) zum Erstellen und Bearbeiten von Systemdateien oder Programmcode. Zum Lieferumfang von DOS gehören die Editoren EDLIN und EDIT, zu Windows der Notizblock und das undokumentierte Programm Sysedit.


Ego-Shooter

Definition:
das; Subst., ist ein Computer-Spiel, bei dem der Spieler die Rolle des "Helden" übernimmt und vor allem durch den häufigen Gebrauch geeigneter Waffen zum Sieg gelangt. Dabei fließt reichlich (in den deutschen Versionen meist grünes) Blut und die Szenen weisen oft derart viel Brutalität auf, dass die Spiele auf den Index gesetzt und somit nicht öffentlich beworben und nicht an Personen unter 18 Jahren verkauft werden dürfen. Kritiker fordern das Verbot solcher Spiele als jugendgefährdend und verweisen auf Kriminalfälle, bei denen die jugendlichen Täter eine Vorgehens- und Verhaltensweise zeigten, die mit der in Ego-Shootern deutliche Parallelen aufwies. Die Befürworter der Ego-Shooter halten dagegen, dass oft nicht auf Menschen sondern auf irgendwelche Kreaturen geschossen würde. Zudem würden Ego-Shooter entspannend wirken und unschädlich Aggressionen abbauen, die ansonsten an der Umgebung abgelassen würden. Siehe zum Vergleich Abenteuerspiel
.


email

Elektronische Post - Briefe werden über das Internet an die Email-Adresse des Empfängers weitergeleitet. Diese Variante ist wesentlich schneller und kostengünstiger als die "Gelbe Post”.


Emoticons

Kleine Smileys (Grinsegesichter), die Gefühle und Ironie zum Ausdruck bringen sollen. Sie werden vor allem in Chats und E-Mails verwendet. Diese Smileys können entweder als Grafik ausgewählt werden oder als Textzeichen eingegeben werden. In unten stehender Tabelle sehen Sie eine kleine Auswahl solcher Smileys:

lächelndlächelnd : - )
breit grinsendbreit grinsend : - D
zwinkerndzwinkernd ; - )
gemischtgemischt : - /
in Gedankenin Gedanken V - .
Zunge rausZunge raus : - P
coolcool B - )
einverstandeneinverstanden ^ - )
große Augengroße Augen 8 - )
überraschtüberrascht 8 - o
traurigtraurig : - (
schüchternschüchtern 8 - .
errötenderrötend : - I
KussKuss : - X
ClownClown : o )
blaues Augeblaues Auge P - |
wütendwütend 8 - [
tottot x x - P
schläfrigschläfrig | - .
TeufelTeufel } - ]
Bitte beachten Sie, dass die Textzeichen ohne Zwischenräume eingegeben werden müssen, damit das jeweilige Smiley als kleine Grafik angezeigt werden kann.

Emulator

Definition:
der; Subst., ist ein Programm, das einen anderen Rechner emuliert, also nachahmt. Mit dem passenden Emulator lassen sich auf einem PC Programme für den Apple Macintosh, Heimcomputer
wie den Commodore 64 oder PDAs wie den Palm ausführen.