EDV-Begriffe


Begriffsbestimmungen und Auskünfte zu allgemeinen EDV Themen

Browse the glossary using this index

Special | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ALL

Page: (Previous)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  ...  29  (Next)
  ALL

A

analoge Internetverbindung

Die Verbindung zum Internet über ein Modem war die erste und früher die einzig mögliche Zugangsmöglichkeit. Die Übertragungsraten sind äußerst gering, das heißt es braucht sehr lange, um Dateien aus dem Internet auf unseren Rechner zu übertragen, dadurch treten beim Herunterladen von Websites und Download-Dateien erhebliche Verzögerungen auf. Weiters wird bei Modem-Verbindungen nach Zeit abgerechnet, das heißt, wir zahlen für jede Minute, die wir im Internet sind, eine feste Gebühr. Das kann bei ausgiebigem Gebrauch eine äußerst hohe Abrechnung zur Folge haben. Im Falle dieser Verbindungsart benötigen wir nur ein Modem und einen gewöhnlichen Telefonanschluss, wie er in jedem Haushalt zu finden ist.


Anheften

Eine App-Kachel auf der Startseite hinzufügen.


Anonymisierer

Definition:
der; Subst., ist ein Dienst im Internet zum Surfen ohne rückverfolgbare Spuren. Dabei werden die persönlichen Daten des Benutzers wie seine IP-Adresse oder der verwendete Browser durch Daten des Anonymisierers ersetzt

ANSI

Definition:
Abkürzung für American National Standards Institute, ist (1.) die Abkürzung für den Namen der amerikanischen, nicht gewinnorientierten, regierungsunabhängigen Gesellschaft, die als Mitglied der ISO
Standards entwickelt und publiziert, um Produkte untereinander kompatibel zu machen. ANSI ist vergleichbar mit der Deutschen Industrie-Norm (DIN). Außerdem ist ANSI (2.) die Bezeichnung für einen Zeichensatz mit 256 Zeichen, der bei älteren Windows-Versionen verwendet wird und vom American National Standards Institute definiert wurde. Die ersten 128 Zeichen stimmen mit dem amerikanischen ASCII-Code überein.


Antivirenprogramm

Definition:
das; Subst., ist ein Schutz gegen Computerviren
, die mit einem Virenscanner anhand von Virensignaturen oder heuristischen Verfahren erkannt und gemeldet oder nach Möglichkeit auch unschädlich gemacht und entfernt werden.


Anwendung

Definition:
die; Subst., engl. application
, ist ein bei Windows gebräuchlicher Begriff für ein Anwendungsprogramm wie zum Beispiel Word oder Excel. Eine andere Bezeichnung ist Applikation oder abgekürzt auch  "App"


Arbeitsspeicher

ArbeitsspeicherDer Arbeitsspeicher auch
Random Access Memory genannt -> RAM ist der wichtigste und schnellste Speicher eines Computers. Dieser Speicher dient nicht der dauerhaften Speicherung von Informationen sondern stellt den Arbeitsspeicher des PCs dar. Stromausfälle oder das Herunterfahren des Rechners löschen den Speicherinhalt sofort. Datenverluste sind dann sehr wahrscheinlich.

Moderne Coputer und Betriebssysteme haben einen sehr großen Bedarf an Arbeitsspeicher. Bei Windows XP sind 1GB RAM und bei Windows Vista 2 GB RAM angeraten, um ein zügiges Arbeiten sicher stellen zu können.

Für Win7 oder Win8 sind für die 32-Bit Versersion des Betriebssystems mindensten 1 GB und für die 64-Bit Version mindestens 2 GB erforderlich. Es ist aber anzuraten, dass mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt wird.

Hinweis: 32-Bit-Systeme können lediglich 3.75 GB RAM verwalten!


ASCII-Grafik

Definition:
die; Subst., engl. ASCII art,
sind Grafiken aus ASCII-Zeichen, die ursprünglich in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts auf Großrechnern und Rechnern der mittleren Datentechnik erstellt und auf Endlosformularen ausgedruckt waren. Damals waren es hauptsächlich Darstellungen von Comic-Figuren, Tieren und Frauen. Mit dem Einzug der PCs wurden ASCII-Grafiken auch am Bildschirm angezeigt oder per Textdatei weitergegeben. Heute gibt es Galerien davon im Internet, als Zeugnis der Vergangenheit aber auch mit modernen Neuschöpfungen. Die einfachste und kleinste Form der ASCII-Grafiken sind die Emoticons, die in E-Mails und Chats sowie in Newslettern verwendet werden. Weitere Informationen und Beispiele unter: www.ascii-art.de


Assistent

Ein Programm, das Sie bei der Durchführung einer Aufgabe unterstützt, z.B. ein Assistent zum Installieren einer neuen Software oder zum Einrichten einer neuen Hardware.


Audioanschlüsse

Die Audio-Anschlüsse:Audioanschlüsse
Diese Anschlüsse zweigen direkt von der Audionkarte weg. Einfachere Modelle verfügen über drei Anschlußmöglichkeiten, die je nach Funktion auch meist farblich gekennzeichnet sind.

  • "Rot" kennzeichnet den Mikrofoneingang
  • "Grün" kennzeichnet den Audio-Ausgang zum Beispiel für Lautsprecher
  • "Blau" kennzeichnet den Audio-Eingang für externe Audioquellen, zum Beispiel für einen Verstärker einer Stereoanlage.

Aktuelle Geräte übertragen die Daten über optische Anschlüsse.

Hochwertige Audiokarten verfügen heutzutage über wesentlich mehr Audioausgänge. Sogenannte 5.1 oder 7.1 Audiokarten ermöglichen das Anschließen von richtigen Soundsystem, die einen Hörgenuß in Dolby-Raumklangqualität ermöglichen. Oftmals können sogar über optische Verbindungen Audiosysteme angeschlossen werden, die Kinoklang zuhause wahr werden lassen.


Page: (Previous)   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  ...  29  (Next)
  ALL