Barcode

Definition:
der; Subst., ist ein Code aus schwarzen Streifen unterschiedlicher Dicke, der besonders zur Kennzeichnung von Waren verwendet wird. Der Code wird mittels eines
Barcode-Lesers (Scanner) in den Computer eingelesen. Durch Zuordnung von Warenbezeichnung und Preis zu einem Barcode entfällt die Notwendigkeit für den Kassierer zur Eingabe dieser Werte. Es existieren unterschiedliche Normen für den Aufbau von Barcodes. Der bekannteste ist in Europa der EAN-Code.

» EDV-Begriffe